Berg & Breakfast in Meran – Buchvorstellung in der Villa Freischütz

Foto: Karlheinz Sollbauer

Am Samstag, 21. August 2021, fand die erste Buchvorstellung von Berg and Breakfast statt – stilvoll im schattigen Park der Villa Freischütz in Meran. Etwa achtzig Zuschauerinnen und Zuschauer fanden sich unter dem grünen Dach der Bäume ein, um der Lesung und anschließenden Podiumsdiskussion beizuwohnen. Der Bürgermeisterkandidat und ehemalige Direktor des Touriseums Paul Rösch moderierte die Veranstaltung gekonnt und mit provokanten Fragen, IDM Marketing-Direktor Wolfgang Töchterle zeigte sich offen für den Dialog, und der ehemalige Landtagsabgeordnete und Tourismus-Historiker Hans Heiss brachte mit eindringlichen Appellen und unmissverständlichen Aussagen den Ernst der Lage auf den Punkt. Für mich war es eine Ehre, auf dem Podium mitdiskutieren zu dürfen. Das Thema Tourismus bewegt, und es ist an der Zeit, dass wir gemeinsam darüber reden, um unsere Zukunft gemeinsam zu gestalten.

Foto: Karlheinz Sollbauer
Sonja Pircher von der Stadtbibliothek Meran begrüßte das Publikum; Foto: Karlheinz Sollbauer
Thomas Kager von der Edition Raetia sprach einführende Worte; Foto: Karlheinz Sollbauer
von links: Thomas Kager, Sonja Pircher, Paul Rösch, Selma Mahlknecht, Wolfgang Töchterle, Hans HeissFoto: Karlheinz Sollbauer
Paul Rösch moderierte kompetent und eloquent; Foto: Karlheinz Sollbauer
Hans Heiss fand trotz des ernsten Themas oft pointierte und humorvolle Formulierungen; Foto: Karlheinz Sollbauer
Foto: Karlheinz Sollbauer
etwa achtzig Zuschauerinnen und Zuschauer fanden sich ein; Foto: Karlheinz Sollbauer
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.