Ilanzer Sommer 2021: Kommen und Gehen

Vom 8. bis 14. August 2021 fand in Graubünden der erste Ilanzer Sommer statt, dabei gab es rund dreißig Veranstaltungen zum Thema Friedenskultur. Mein Mann Kurt Gritsch und ich nahmen an diversen Foren und Workshops teil. Es war bereichernd und inspirierend, mit Menschen unterschiedlichster Hintergründe in den Dialog zu treten.

Außerdem waren wir dazu eingeladen, in diesem Rahmen einen „Gedankengang“ zu gestalten, bei dem wir mit einer Gruppe von schweigend Mitgehenden etwa eine Stunde lang durch Ilanz spazierten und über das Kommen und Gehen sprachen – und sangen. Es war für uns eine Premiere, und die Rückmeldungen überaus positiv.

Unser Hund Puck war übrigens auch dabei und leistete auf seine stille und freundliche Art einen Beitrag zur Friedenskultur – wer einen Hund hat, weiß, wie leicht man durch Hunde mit andere ins Gespräch kommt …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.