50x50x50 allen alles – niemandem nichts

Die Biennale 50x50x50 in der Festung Franzensfeste in Südtirol ist mittlerweile eine fixe Größe in der zeitgenössischen Kunstszene. 2021 lautet das vom künstlerischen Leiter Hartwig Thaler ausgegebene Motto „allen alles“. Kurt und ich waren eingeladen, bei der Vernissage der Ausstellung am 5. Juni 2021 eine Performance zu gestalten. Der Titel lautete: Missa Pandemica. niemandem nichts. nemini nihil. niente a nessuno. nothing for no one.

In sechs Stationen, die Teilen des römischen Ritus nachempfunden waren, gestalteten wir ein Szenario der Pandemie, vom Kyrie über Gloria, Epistel, Credo bis hin zur Litanei und zuletzt zur Kommunion, witzig, hintergründig und zuweilen auch etwas verstörend. Aber mit einem tröstlichen Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.